Wappen von Köln

Willkommen auf der Homepage von Jürgen Nießen

Tivoli Park Köln

Ehemals “Deutschlands größter Erholungs- und Vergnügungspark”

Kölner Tivoli Erholungs- und Vergnügungsbetriebe GmbH & Co KG
Rheinuferallee - Molenkopf
5 Köln 60

Die Geschichte des Parks ist schnell erzählt: Im Jahr 1969 wurde die "Kölner Tivoli Erholungs- und Vergnügungspark GmbH" gegründet. Diese hat dann den Park errichtet und betrieben. Am 29.04.1971 wurde der "Kölner Tivoli" zusammen mit der "Bundesgartenschau" eröffnet. Schon bald stellte sich heraus, dass der Park nicht gerade wirtschaftlich war, und die Gesellschaft immer mehr Schulden machte. Im April 1975 beantragte man erst einen Vergleich, der dann im August in einem Konkursverfahren endete. Im März 1976 wurden die restlichen Bebauungen endgültig abgerissen und das Gelände der Natur überlassen.

Im Park standen folgende Fahr- und Belustigungsgeschäfte, die teilweise von der Schaustellerfamilie Rosenzweig betrieben worden sind:

40m Riesenrad (Schwarzkopf), Achterbahn "Super 8" (Wildcat 65 Schwarzkopf), Zeppelin I (Schwarzkopf), Apollo 14 (Schwarzkopf), Bayernkurve (Schwarzkopf), Enterprise I (Schwarzkopf), Calypso (Mack), Troika (Huss), Swing-O-Plane "Sturzbomber", Oldtimerfahrt "Traumstraße der Welt", Autoscooter, Kartbahn "Rallye Monte Carlo", Geisterbahn "Utopia", Märchenwald, Pressluftflieger "Tolle Jolle", Kinderpressluftflieger, Bodenmühle als "Pferdekarussell", modernes Kinderkarussell, Kettenkarussell "Schwanenflieger", Wasserscooter für Kinder, Trampolinanlage, Reitstall mit Reithalle, Ponyreiten, Elefantenzirkus, Tierschau "Amazonas Serpentarium", Panoptikum, Westernstraße mit Saloon und Schießhalle, Spielcasino "Las Vegas", Verlosung "Lucky Store", Minigolfplatz, Kegelhalle mit sechs Bahnen, Café Oriental, Wiener Cafe, Bayernzelt, Discothek "Old Mexiko" und diverse Verkaufsstände.

Es waren nicht alle Fahrgeschäfte gleichzeitig im Park aufgebaut !

Der Tivoli stand unter dem Thema "Eine Reise um die Welt" und war in vier Ländergruppen (Deutschland, Frankreich, Südamerika, Türkei) unterteilt. Jeder Bereich war entsprechend thematisiert, und es gab landestypische Spezialitäten. In einem Nachbau des Schlosses Homburg, war ein Informationzentrum des "SOS Kinderdorf" eingerichtet. Für die Kinderbetreuung war sogar ein Kindergarten vorhanden. Etwas unterhalb des Parks, auf den Rheinwiesen, befand sich ein großer Spielplatz mit Klettergeräten und einem Indianerdorf.

In einem weiteren Bereich wurde in der Kugelzeltanlage "Astrorama" eine Sonderschau des "Technischen Museum München" und der NASA vorgeführt. Dort wurden u.a. eine Weltraumsimulation, die Geschichte der Raumfahrt und maßstabgerechte Modelle z.B. die Raumfahrtkapsel "Apollo 10" gezeigt. Ferner stand dort der "Lichtwürfel" von den Künstlern "Geldmacher und Mariotti" in Form einer Lichtorgel. Er bestand aus ca. 5000 Glühbirnen und wurde von zwei Ventilatoren gekühlt. Die Besucher konnten in diesem begehbaren Lichtkubus mit 5 Metern Kantenlänge verschiedene Licht- und Tonimpulse erleben.

Auf einer großen Freilichtbühne fanden Konzerte und sonstige Veranstaltungen statt. Am jeweils letzten Wochenende im Monat, gab es einen großen Flohmarkt.

Eine Liliputbahn war noch in Planung, sie konnte aber nicht mehr verwirklicht werden. An ihrer Stelle wurde lediglich eine Lok mit Wagen als "Lokorama" unter einem Holzdach aufgebaut. Diese Lok wurde nach der Schließung des Parks an die "Romney, Hythe und Dymchurch Railway" (RH & DR) verkauft, die sie umbaute und noch heute als Lok 11 "Black Prince" unter Dampf fahren lässt.

Der Park war geöffnet in den Monaten April bis Oktober, in der übrigen Zeit wurde ein Teil der Fahrgeschäfte wegen der Hochwassergefahr abgebaut.

Hier kann man den Park noch mal besuchen

Damals

Heute

Ich wünsche Viel Spaß dabei !

Sie können mir auch gerne eine e-mail unter Tivoli-Park@web.de schreiben.

Ich versuche, alle Anfragen so schnell wie möglich zu beantworten.

Rekonstruktion einer Eintrittskarte

[Über mich] [Tivoli Park Köln] [Damals] [Heute] [Verbleib] [Bildergalerie] [Linksammlung] [Gästebuch] [Impressum] [Update]

Diese Website ist für den IE optimiert und seit 18.07.2008 Online

Mit anderen Browser kann es Änderungen bei der Darstellung geben

Letztes Update am 18.12.2015